Verkehrsbehinderungen durch Tiefbauarbeiten in Balthasar-Ritz-Straße, Groß-Gerau

Umfangreiche Tiefbaumaßnahmen in der Balthasar-Ritz-Straße in Groß-Gerau, die ursprünglich bereits für Mitte März geplant waren, beginnen am Montag, den 04. Mai 2020. Im Zuge der gemeinschaftlich durchgeführten Baumaßnahme werden Trinkwasserleitung und Kanal - einschließlich der Hausanschlüsse - sowie die Fahrbahn grundhaft erneuert. Kalkuliert ist eine Bauzeit von rund vier Monaten (bis Anfang September 2020). Die Koordination der Bauarbeiten erfolgt im Wesentlichen durch die Stadtwerke Groß-Gerau. Für Grundstückseigentümer fallen keine Kosten an. 

Während der Bauarbeiten ist eine Vollsperrung der Balthasar-Ritz-Straße unumgänglich. Im Zusammenhang damit wird es bedauerlicherweise auch nicht zu jeder Zeit möglich sein, dass Anlieger ihre Grundstücke mit dem Auto erreichen. Die Auftraggeber der Bauarbeiten bitten daher darum, dass die Bewohner der Balthasar-Ritz-Straße ihre Kraftfahrzeuge in den umgebenden Straßen abstellen.

Das fußläufige Erreichen der Grundstücke sowie ein Anfahren durch Rettungsfahrzeuge ist jedoch in allen Bauabschnitten gewährleistet. 

Die Mülltonnen im Baustellenbereich transportieren die Mitarbeiter des bauausführenden Unternehmens zur Leerung an einen Sammelplatz und anschließend wieder zu den Grundstücken. Um dieses Vorgehen sicherzustellen, sind die Anlieger aufgerufen, die Tonnen jeweils am Tag der Leerung vor dem Grundstück bereitzustellen.

Vor Beginn der Arbeiten erfolgt durch einen Bausachverständigen eine sogenannte Beweissicherung an den Gebäuden. Sofern dafür eine Begehung innerhalb privater Grundstücke oder Gebäude erforderlich ist, werden Eigentümer vorab informiert.

Für Einschränkungen und Unannehmlichkeiten während der Baumaßnahme bitten die Verantwortlichen von Stadtverwaltung, Stadtwerken und Wasserwerk Gerauer Land Verständnis.