Unterbrechung der Wasserversorgung

Wegen dringender Umbauarbeiten an der Wasserversorgungsleitung muss die 
Wasserversorgung in folgenden Bereichen wie folgt unterbrochen werden:

Mi., 21.10.2020 08:00-12:00 Uhr Büttelborn Ringstr. 30-38, Ulmenstr. 1-10, Ahornweg 1-9
Mi., 21.10.2020 09:00-13:00 Uhr Nauheim

Schillerstraße 12, 14, 16

Do., 22.10.2020 08:00-11:00 Uhr Worfelden A. d. Oelmühle 1-18, Oberdorf 19

Wir bitten Sie, sich für diese Zeit mit Trink- und Brauchwasser zu bevorraten.

Bitte nehmen Sie in dieser Zeit elektrische Warmwasserspeicher außer Betrieb, um Schäden an den Geräten zu vermeiden.

Bei Wiederinbetriebnahme der Leitung muss mit einer kurzfristigen Trübung des Wassers gerechnet werden.

 

Jahresverbrauchsablesung 2020

Als ihr regionaler Trinkwasserversorger und Netzbetreiber sind wir gesetzlich verpflichtet, jährlich die Stände der verbauten Wasserzähler, Gartenzähler und Zisternen abzulesen, beziehungsweise zu erfassen. Die exakte Ablesung hilft dabei, eine genaue Verbrauchsabrechnung zu erstellen und für das kommende Jahr den passenden Abschlag zu ermitteln. Zu diesem Zweck wird wieder eine „von Haus zu Haus“ Ablesung durchgeführt.

Die Ablesung erfolgt durch unseren beauftragten Dienstleister MSP Metering Service GmbH in der Zeit vom 19.10.2020 bis 20.11.2020.

Selbstverständlich können sich die Mitarbeiter ausweisen, dass sie im Auftrag vom Wasserwerk Gerauer Land unterwegs sind. Die Ablesung findet unter Berücksichtigung der aktuellen COVID-19 Verhaltensregeln statt.

Sollte ein Kunde nicht anzutreffen sein, hinterlassen die Mitarbeiter des Ablesedienstleisters eine Karte mit einem Terminvorschlag.

Zudem können die Zählerstände auch per Ablesekarte, Telefon, E-Mail oder im Internet übermittelt werden. Die Eingabe erfolgt direkt auf der Internetseite der MSP Metering Service GmbH, hier gibt es ein passendes Eingabeformular.

Noch schneller geht es per Mobiltelefon, einfach den QR-Code auf der Ablesekarte scannen und direkt zur Eingabemaske gelangen. Selbstverständlich können Sie auch ein Foto vom Zähler schicken, aber bitte darauf achten, dass Zählernummer und Stand gut sichtbar sind.

Bei direkten Fragen zur Ablesung und zur Erfassung der Zählerstände wenden Sie sich ab 19.10.2020 direkt an unseren Ablesedienst.

Tel.: 0 61 03 - 48 38 072
Fax: 0 61 03 - 48 38 020   
Email: wwgl(at)msp-metering(dot)de
Web-Erfassung Zählerstände : www.msp-metering/WWGL.de
           
MSP Metering Service GmbH, Robert-Bosch-Straße 30, 63303 Dreieich

Kundenmitteilung zur temporären Mehrwertsteuersenkung

Die Bundesregierung hat aufgrund der Corona-Krise eine befristete Senkung der Mehrwertsteuer für den Zeitraum vom 01.07.–31.12.2020 beschlossen.

Dies bedeutet für unsere Kunden in den Verbandskommunen Büttelborn, Nauheim und Trebur, dass für sechs Monate die Mehrwertsteuer für Trinkwasser von 7% auf 5 % abgesenkt wird.

Der Zweckverband wird diese Minderung der Mehrwertsteuer anteilig in der Jahresabrechnung 2020 berücksichtigen, die im Januar 2021 versendet wird. Der Wasserbrauch und die Grundgebühren werden automatisiert hälftig jeweils mit 7% und 5% in einem Gebührenbescheid an die Kunden berechnet.

Mit Hilfe der automatisierten Halbjahresabgrenzung müssen die Kunden keine Zwischenablesung vornehmen und der Aufwand kann für alle Beteiligte klein gehalten werden. 

Die Einsparungen beim Kunden sind sehr gering und rechtfertigen keinen unnötigen Mehraufwand für kostenaufwendige Zwischenablesungen. Die überwiegende Anzahl der Kunden hat einen Jahresverbrauch von unter 200 cbm. 

Erst ab einem Jahresverbrauch von 200 cbm ergibt sich durch die Steuerabsenkung um 2% für den Kunden eine Einsparung von 2,84 €. 

Auch die festgesetzten Vorauszahlungen bleiben in ihrer seitherigen Höhe bestehen, da Anpassungen nur minimale Auswirkungen auf die Abschläge haben.

Der Zweckverband versucht mit dieser Vorgehensweise im Interesse aller, die Kosten und den Aufwand nach Möglichkeit gering zu halten, damit die Einsparungen beim Kunden nicht durch einen erhöhten Verwaltungsaufwand belastet werden, der sich dann wieder auf die Wassergebühr auswirkt.  

Wir hoffen hierfür auf das Verständnis unserer Kunden. 

Falls dennoch Kunden eine Zwischenablesung zum 30.06.2020 wünschen, besteht die Möglichkeit den Zählerstand über die Homepage des Wasserwerkes mitzuteilen. 

Groß-Gerau, den 19.06.2020
gez. Martin Wurzel (Betriebsleitung)

 

Wasserwerk Gerauer Land bis auf weiteres für Kunden geschlossen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie ist das Wasserwerk Gerauer Land während der bekannten Sprechzeiten ab sofort nur noch per Telefon zu erreichen.

Im Interesse aller sind persönliche Kontakte bis auf weiteres zu vermeiden bzw. auf das Nötigste zu reduzieren. Die Arbeiten im Netz zur Herstellung von Hausanschlüssen sind hiervon noch nicht betroffen und werden bis auf weiteres ausgeführt. Bei Kontakt mit Architekten und Bauherren sind unsere Mitarbeiter angewiesen, sich entsprechend zu verhalten. 

Die Schließung ist präventiv begründet. Falls Sie uns in letzter Zeit besucht haben, möchten wir Ihnen mitteilen, dass uns bis dato kein Krankheitsfall mit Covid-19 unter Besuchern oder Mitarbeitern bekannt ist. Für Meldungen von Zählerständen, Abschlagsänderungen oder Servicefragen wenden Sie sich bitte per Telefon oder E-Mail an uns.

Sie können uns telefonisch während der Öffnungszeiten erreichen:

Standrohre/Verbrauchsabrechnung: vbr(at)ww-gl(dot)de

Montag bis Donnertag   08:00-12:00 Uhr 13:00-15:00 Uhr 06152 9817-18/-19
Freitag 08:00-12:00 Uhr 06152 9817-18/-19


Sekretariat: sekretariat(at)ww-gl(dot)de

Montag bis Donnerstag 08:00-12:00 Uhr  13:00-15:30 Uhr 06152 9817-0        
Freitag 08:00-12:00 Uhr 06152 9817-0

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Wasserwerk Gerauer Land

 

Information - Anpassung der Wassergebühren ab dem 01.01.2020

Seit dem Jahr 2004 hat der Zweckverband die Wassergebühren über einen Zeitraum von 16 Jahren stabil halten können. In den letzten Jahren wurden viele Investitionen vom Zweckverband zur Erhaltung und Optimierung der Wasserversorgungsanlagen getätigt. Seit dem Jahr 2012 wurden bereits über die IKZ mit den Stadtwerken Groß-Gerau zahlreiche Möglichkeiten genutzt, um sich Kosten im IT- und Verwaltungsbereich zu teilen.

Zur Erhaltung der Substanz fließen im Durchschnitt 1 Mio. Euro pro Jahr in die Erneuerung der Wasserleitungen. Zusätzlich wurden mit dem neuen Wasserspeicher und der neuen Druckerhöhungsanlage in Verbindung mit der Gebäudesanierung einmalig rund 6 Mio. Euro investiert.

Die Themen Versorgungssicherheit, Versorgungsqualität, Nachhaltigkeit, Kundenservice und die wirtschaftliche Effizienz stehen bei den Investitionsmaßnahmen immer im Mittelpunkt unseres Handelns.

Mit der neuen Druckerhöhungsanlage werden nun Stromeinsparungen von bis zu 20% erzielt, die auch gerade im Hinblick auf die zu erwartenden steigenden Energiepreise und zur Ressourcenschonung auch einen wichtigen Beitrag leisten. 

Bei der Neukalkulation der Wassergebühren gemäß dem Kommunalen Abgabengesetz (KAG) für den Kalkulationszeitraum 2020/2021 mussten die getätigten und geplanten Investitionen sowie alle gestiegenen Kosten berücksichtigt werden. Im Ergebnis ist für den angeführten Kalkulationszeitraum eine Gebührenanpassung erforderlich. 

Mit der erfolgten Beschlussfassung der Verbandsversammlung am 04.12.2019 wird ab dem 01.01.2020 die Wassergebühr für die Kunden in Büttelborn, Nauheim und Trebur von 1,31 €/cbm (netto) auf 1,42 €/cbm erhöht. Die Grundgebühren bleiben unverändert. Auch nach der Erhöhung sind Gebühren beim Zweckverband im Vergleich zum Bundesdurchschnitt 2016 (1,72 €/cbm) und Hessendurchschnitt (2,02 €/cbm) deutlich niedriger.

04.12.2019

Martin Wurzel
Betriebsleitung

 

Wasserwerk erprobt Funkzählereinsatz

Die Verbandsversammlung des Wasserwerks Gerauer Land hat sich in ihrer Sitzung am 19.06.2019 dafür ausgesprochen, den Einsatz von Funkwasserzählern zu erproben.

Der Probebetrieb beginnt im September 2019 und wird ca. 6 bis 12 Monate dauern. Dafür werden bis zu 200 Funkwasserzähler in ausgesuchten Haushalten montiert.

Eigentümer von Haushalten, die gerne an dem Funkwasserzählertest teilnehmen möchten, bitten wir sich unter Telefon 06152 9817-0 oder per E-Mail an info(at)ww-gl(dot)de zu melden.